Blog Blogreihe

1000 Fragen an dich selbst- #9 (161-180)

3. März 2018

Wow! Wir sind noch nicht einmal bei 200 angekommen. Das dauert hier echt noch eine Weile, diese 1000 Fragen an dich selbst. Eine Spannende Reihe, auch für mich, um eine zeitliche Einschätzung zu bekommen, wie viel 1000 Fragen eigentlich sind, haha.

161: Bist du eher ein Hundetyp oder ein Katzentyp? Als Kind hatte ich immer Hunde, jetzt einen Kater namens Monty, also eher beides.

62: Wie zeigst du, dass du jemanden nett findest? Ich sage es Personen. Ich kann das gut. Ich mache auch gern Komplimente und komme mir dabei nicht komisch vor. Ich finde es wichtig Menschen nette Dinge zu sagen, die man fühlt und sieht.

163: Isst du eher, weil du Hunger hast oder Appetit? Beides. Momentan bei Hunger. Ich habe meine Babykilos wieder im Blick.

164: Tanzt du manchmal vor dem Spiegel? Nein, aber ich tanze täglich mit den Kindern.

165: In welcher Hinsicht bist du anders als andere Menschen? Haha! Wir sprengen hier mal nicht den Blogbeitrag!

166: Welchen Jugendfilm würdest du Kindern empfehlen? Die Frage irritiert mich. Jugendliche oder Kinder? Also Kindern empfehle ich keine Jugendfilme. Kinder gucken bei mir Kinderfilme. Falls aber Jugendliche gemeint sind, finde ich vieles spannend. Je nach Interessengebiet.

167: Bleibst du auf Partys bis zum Schluss? Wenn sie gut sind, ja! Momentan bleibe ich so lange, wie die Kids durchhalten.

168: Welchen Song hast du in letzter Zeit am liebsten gehört? Ich habe zu lange keine Musik bewusst gehört. Ich nehme mir diese Frage mit in meine Woche und gönne mir schöne Musik für mich.

169: Bereitest du dich auf bestimmte Telefongespräche vor? Ja. Wenn es wichtig ist, mache ich Notizen oder gehe es im Kopf vorher durch.

170: Wann hast du zuletzt vor jemand anderem geweint? Jetzt erst, vor meinem Mann.

171: Mit wem verbringst du am liebsten einen freien Tag? Mit meiner Familie und meinen Freunden.

172: Was war der beste Rat, den du jemals bekommen hast? Von meiner Familie, meinen Mann zu heiraten und mit ihm eine Familie zu gründen. Hätte ich sowieso gemacht, aber ist schon schöner, wenn deine Familie das auch toll findet.

173: Was fällt dir ein, wenn du an den Sommer denkst? Da geht es endlich mit unserem Hofprojekt weiter und der „Hausbau“ ist dann endlich halbwegs abgeschlossen. Mein Baby wird dazu ein Jahr alt, mein Kleinkind 3 und ich 33.

174: Wie duftet dein Lieblingsparfüm? Nach Freesie und Maiglöckchen in Verbindung mit Holz und Rose.

175: Welche Kritik hat dich am stärksten getroffen? Das ich perfektionistisch bin und das es nervt. Es war angebrachte Kritik. Es nervt auch und ich übe seither Gelassenheit.

176: Wie findest du dein Aussehen? Ich finde mich hübsch und etwas zu dick.

177: Gehst du mit dir selbst freundlich um? Ich gehe mit mir immer stark ins Gericht. Auch hier gilt wieder: ich übe mich in Gelassenheit. Es ist ein Weg.

178: Würdest du dich einer Schönheitsoperation unterziehen? Das kann ich nicht pauschal beantworten. Es gibt ja 100 Arten von Operationen. Also ich würde mir jetzt nicht die Lippen aufspritzen lassen oder Falten füllen lassen.

179: Welchen Film hast du mindestens fünf Mal gesehen? Damals war das Titanic. Ich hatte eine Leo und Titanic-Phase! Ich hatte sogar einen Hefter mit Bildern und Sammlungen zum Film. Als die Phase vorbei war, schenkte ich den Hefter einem Fan, bei dem die Phase nie vorbei ging.

180: Füllst du gerne Tests aus? Ja, das mag ich total gern und auch schon immer. Ich nehme es aber nicht sehr erst. Es ist eher so ein Spaß-Ding.

Eure Leen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen