Blog Leen testet...

Auf der Suche nach einer Windel für die Nacht! Eine Alternative zur Pampers.

29. November 2016

Ja, der Pampersskandal sitzt tief. Nachdem ich den Beitrag von meiner Bloggerfreundin Kathrin von Öko Hippie Rabenmütter las, war mir ganz schlecht. Also ich war so sehr berührt, dass ich jetzt gar nicht mehr anders kann, als die Windelmarke zu wechseln! Ich neige schon immer eher zum „Teilzeit-Öko“, wie ihr sicher schon mitbekommen habt. Ich nutze tagsüber die babylove Öko-Windeln von DM und die Moltex nature no.1 oder die Premium aktiv Windeln von babylove, auch von DM.

Ich bin ganz ehrlich! Nachts habe ich bisher Pampers genommen, also eine Pampers in der Nacht, weil mein Baby nachts nicht gern gewickelt wird. Auf den Topf oder sonst etwas will sie nachts auch nicht. Ich habe das Thema Abhalten, Stoffwindeln und Windelfrei einfach irgendwie zu spät mitbekommen. Bei Twitter fragte ich, ob jemand eine Alternative kennt, die wirklich trocken hält. Eigentlich wollte ich nie Pampers nehmen. Das war immer klar. Dann habe ich es aber doch getan und irgendwann den Absprung verpasst, es weiter nachts mit anderen Marken zu versuchen. Meine liebe Frida von 2KindChaos hat dann noch den Tipp gegeben, ein Vlies mit in die Windel zu legen. Kathrin von Öko Hippie Rabenmütter schlug mir vor, Lillydoo zu testen oder DM weiter nachts zu versuchen. Für Lillydoo war Frida auch und andere Bloggerinnen. Nun bin ich neu motiviert und starte in eine pampersfreie Zukunft. Ich habe online bei DM und Lillydoo bestellt, einen DM haben wir leider nicht. Ich habe jede Nacht eine andere Variante probiert. 

Mir wurde mal geraten, kein Spielzeug zu verwenden, welches chemisch stinkt. Stinkt etwas, sollte der Mensch Abstand halten. Diese Devise verwende ich jetzt auch einfach bei unbenutzten Windeln. Pampers stinken für mich, wenn ich das Paket öffne. Es beißt richtig in der Nase. 

Testwoche:  21.11.2016 – 27.11.2016

Testperson: Seidenraupenkätzchen 

Alter: 15 Monate

Gewicht: 12kg

Besonderheiten: nächtliche Vieltrinkerin, Nachtkuschelmonster & nächtliche Wickelhasserin

Windelzeit : meistens 19:00/ 19:30 Uhr – 7:00/7:30 Uhr , also ein Testzeitraum von 12 Stunden

babylove Öko-Windeln, DM, Größe 5 (12-25kg), 20 Cent/ Windel 

1. Nacht

Die Ökowindel von DM ist geruchsneutral. Gegen meine Erwartungen, hat die Ökowindel  12 Stunden „fast“ durchgehalten. Am Morgen war der Body trocken, bis auf die Seitenränder. Diese waren ganz leicht feucht. Die Seitenbündchen der Windel waren feucht, aber eben nur die Bündchen. Innen war es absolut in Ordnung. Heute gab es dafür keinen chemisch stinkenden Geruch am Morgen. Nein, alles ganz natürlich und angenehm für die Nase. Es ist in Ordnung, diese Windel nachts zu nutzen. Ganz optimal finde es aber noch nicht, weil die Bündchen feucht waren. 

Lillydoo, Online-Abonement aber auch einzeln online zu kaufen, Größe 5,  0,33 Cent (im Abo für die Größe 5) /Windel


2. Nacht 

Die Windel ist erstaunlich weich. Ich habe im Testabo leider nur eine Größe 5 bekommen, aber diese Windel sitzt gut. Was ich euch unbedingt erzählen muss ist, dass das Paket nach nichts gerochen hat, als ich es öffnete. Nach NICHTS!!! Ein sehr gutes Zeichen. Es stand ja auch auf der Verpackung, dass die Windeln frei von Parfüm und Lotionen sind. Die Windel blieb 12,5 Stunden dran, war rammelvoll und es ist nichts ausgelaufen.Trockener Body, trockene Bündchen. 

Babylove Premium aktiv plus, DM, Größe 5+ (13-27kg)  0,17 Cent/ Windel

 

3. Nacht 

Eine wirklich weiche und anschmiegsame Windel. Ich finde sie fast noch weicher als die Pampers. Die Windeln haben etwas gerochen, als ich die Verpackung öffnete. Aber nur ganz minimal. Ich habe eine sehr sehr feine Nase, muss ich dazu sagen. Nach 12 Stunden war sie wirklich bis zum Anschlag voll und die Bündchen und der Body waren etwas klamm. Also in ein oder zwei Stunden wäre es sicher nass gewesen. 

Babylove Premium aktiv plus, DM, Größe 6 (16-30kg) 0,17 Cent/ Windel


4. Nacht

Nun ist wirklich die Nummer Größer dran. Nicht die halbe Nummer, weil wir ja 5+ nehmen, sondern die ganze Nummer größer. Jetzt versuche ich den Tipp von Kathrin. Die Nacht war eine richtige Stillnacht. Ich habe gefühlt jede Stunde gestillt. Ich war aber zu fertig, um auf die Uhr zu gucken. Richtig toll war, dass weder der Body, noch die Bündchen feucht waren. Die Nummer Größer hat es es echt gemacht. Ein super Tipp, Kathrin. 

In der 5. Nacht gab es wieder die Lillydoo, trotz ausgiebigem Stillen, saß sie noch gut, der Body und die Bündchen waren trocken. Ich finde diese Windel richtig toll! In der 6. Nacht gab es noch einmal die Größe 5+ der Premium aktiv. Auch hier leider wieder etwas feuchte Bündchen. Ich muss von Babylove einfach eine ganze Nummer größer nehmen, dann ist es super. In der 7. Nacht meiner Testwochte, testete ich nochmal Babylove Größe 6 und auch hier war wieder alles in bester Ordnung und trocken. 

Fazit: 

Ich habe mich jetzt nicht mehr mit der Moltex beschäftigt und die Babylove Öko ist auch ok, aber in dem Nachttest bei uns raus! Tagsüber werde ich beide sicher auch weiter nutzen. 

Ich ziehe mein Fazit zwischen Babylove Premium aktiv und Lillydoo. Beide sind super mega weich und haben beide eine 12-Stunden-Schicht durchgehalten. Die Lillydoo ist frei von allem, kostet jedoch in Größe 5 33 Cent/ Windel. Ich würde die Größe 5+ (36 Cent/ Windel) oder 6 (39 Cent/ Windel) bestellen. Dafür sind sie aber auch frei von Chemie! Das zieht! Babylove sind mit 17 Cent pro Windel für Größe 5+ oder 6 ein wirkliches Schnäppchen im Vergleich. Lotionen sind enthalten. Die Firmenphilosophie von DM ist aber echt fortschrittlich. Erst letztens las ich  wieder einen Bericht darüber. In Tests schneiden die Premium aktiv Windel immer gut ab und sind unter den besten Plätzen. Außerdem ist Babylove auch bekannt für tierversuchsfreie Windeln. Das ist wirklich, wirklich sympathisch.

Zum Vergleich hat eine Pampers, wenn sie nicht im Angebot gekauft wird, einen Preis bei Größe 5 von 31 Cent/ Windel, bei der Größe 5+ 32 Cent/ Windel und bei der Größe 6 36 Cent/ Windel.

Wer es weich und frei von allem mag, fährt mit der Lillydoo sehr gut. Es kann da übrigens ein Testpaket bestellt werden und bei Frida von 2KindChaos gibt es auf dem Blog sogar noch einen Gutscheincode für die Lillydoo Windeln. Im Vergleich zu Pampers finde ich 33 Cent oder 36 Cent jetzt auch nicht wirklich gewichtig. Wer etwas aufs Geld gucken muss, fährt mit der Premium aktiv, sehr gut, hier würde ich aber dann wirklich eine Nummer größer für die Nacht wählen.

Tipp am Rande: 

Die liebe Mo Zart von 2KindChaos hat übrigens noch empfohlen, Pelzys mit in die Windel zu legen, wenn das Kind so ein richtig doller und übermäßiger Nachtpullerer_In ist. Das sind Inkontinezeinlagen oder Wochenbetteinlagen oder einfach Einlagen. 

Ich hoffe, ich konnte euch meine zwei wirklichen Alternativen zur Pampers schmackhaft machen. Das Lillydoo-Abonement kann z.B. in verschriedenen Intervallen bestellt werden, sprich bis zu 6 Wochen zwischen den Lieferungen. DM Windeln habe ich euch hier verlinkt und Lillydoo Windeln hier. 

Fröhliches Wickeln!

Eure Leen 


You Might Also Like

4 Comments

  • Reply Lara 29. November 2016 at 22:36

    Ich überlege ja auch noch was für uns eine Alternative für die Pampers in der Nacht sein könnte. Aber der Mensch ist eben auch immer ein Gewohnheitstier. Eingefallen sind mir nur noch die „Naty“ Windeln, die hatten wir in der frühen Babyphase mal getestet. Sind leider auch durchgefallen, vielleicht sollte ich ihnen eine neue Chance geben.

    • Reply Leen 30. November 2016 at 08:37

      Hallo Lara,
      ja so ging es mir ja auch. Bis jetzt hatten wir keine nasse Nacht. Ich bin wirklich zufrieden. Liebe Grüße Leen

  • Reply Olivia 29. Januar 2017 at 11:49

    Vielen Dank für diesen Erfahrungsbericht! Wir haben auch das Problem mit auslaufender Windel. Aber dank Deinem Gedankenanstoß werden wir das mit Vlies mal probieren. Wir nehmen seit jeher die DM-Windeln. Nur seit wir die Größe wechseln mussten, laufen sie immer mal wieder aus. Die Größe 4 ist noch etwas zu groß, die Größe 3 leider schon zu klein 🙁 Nun ja … aber man findet immer einen Weg 😉

    • Reply Leen 29. Januar 2017 at 19:09

      Ich habe tatsächlich mit der größeren Windel die besten Erfahrungen gemacht. Die Nummer größer für die Nacht ist echt super. Ich würde es versuchen!

    Leave a Reply