Blog Blogreihe

Warum ich als Mutter Blogs lese und welche mich besonders inspirieren!? Teil 1

18. August 2016

Ich habe sagenhafte 10 Jahre Ausbildungszeit hinter mir! Meine „Lehrinhalte“ von der Erzieherausbildung habe ich schon am Ende dieser komplett über Bord geworfen! Ja das hört sich jetzt schlimm an, aber ich glaubte einfach ganz tief in meinem Herzen nicht daran. Eine Besserung brachte das Studium (Soziale Arbeit). Der Blick wurde geweitet und ich lernte tolle Menschen kennen, mit denen ich die Studienzeit verbrachte und natürlich auch im JETZT befreundet bin. Die Masterarbeit verteidigte ich schwanger. Hier nochmal ein großes Dankeschön an meine liebe, liebe A., mit der ich durch Höhen und Tiefen im Studium gegangen bin und alles gemeinsam „gerockt“ habe, wie sie jetzt sagen würde, und die mich IMMER unterstützt hat.

Entgegen meiner Erwartungen, haben mich all die Ausbildungen kaum auf die Mutterschaft vorbereitet, wenn ich ganz ehrlich bin!

Tadaaaa – eine Sozialarbeiterin wird Mutter und glaubt sie hat einen Plan!

Ja, ich war guter Dinge! Ja, ich bin gut ausgebildet! Das bekomme ich schon alles hin! Ja, so anders kann das alles auch nicht sein, als auf der Arbeit und im Studium! Ich brauche nichts lesen, ich hatte doch schon mal irgendwo zu jedem Thema einen Kurs oder ein Unterrichtsfach!

Alle Gedanke konnte ich einfach und ehrlich in den Wind schießen!

Als ich nach der Geburt in die Augen meiner Tochter blickte, war alles anders! Es fühlte sich an, alsob meine Seele innerlich neu erblühte.

Dieses Kind brachte mich an die Grenzen meines Weltbildes. Ich spürte, dass die ganzen Anschauungsweisen, die in Ausbildung, Studium und der Gesellschaft vermittelt wurden, nicht auf mich, auf uns zutrafen.

Was hat das nun mit dem Lesen von Blogs zu tun?

In der ersten Zeit war das Lesen von Blogs meine beliebteste Quelle, um an Informationen zu gelangen. Natürlich musste ich mich durch den Dschungel lesen, bis ich die Seiten fand, die zu uns passten! Ich stieß unter anderem auf Begrifflichkeiten wie Unerzogen, bindungs-; bedürfnis- und beziehungsorientierte Elternschaft – Attachment Parenting und Beziehung statt Erziehung. Ich fühlte mich endlich angekommen und fand online Menschen, die darüber schrieben, wie mein Herz fühlte! Die modernen Medien zeigten mir ganz neue Welten auf, wie z.B. auch die der Online- Bildungskongresse. Hier hörte und sah ich abends im Bett über das Handy mit Kopfhörern die verschiedensten Menschen, die zu unterschiedlichsten Themen sprachen, wärend meine Familie schlief (Keine Sorge – das Handy geht nachts auf Flugmodus!). So konnte ich mich voll konzentrieren und die für mich wichtigen Informationen aufnehmen. Über die Blogs, Seiten und Kongressbeiträge erhielt ich wunderbaren Input zur aktuellen Literatur von z.B. Herber Renz- Polster, Gerald Hüther oder Jesper Juul! Dazu werde ich sicher in Zukunft nochmal einen kleinen Blogartikel schreiben.

Ich stelle euch nun kurz meine liebsten Blogs und Seiten vor, die mich im ersten Jahr als Mutter auf verschiedenste Art besonders begleitet haben und sicher auch in Zukunft begleiten werden.

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahsinn

hier zum Blog

Dieser Blog ist der Lieblingsblog von meinen Freundinnen und mir. Vorgestellt wurde er mir von meiner Freundin T. und ich war etwas entsetzt, dass ich ihn als Sozialarbeiterin nicht kannte und noch nie darauf gestoßen war. Ich hätte ihn viel eher gebrauchen können! Snowqueen und Danielle schreiben so wunderbar durchdachte und ausführliche Beiträge, die uns alle im Familienleben interessieren könnten. Ein Blick lohnt sich immer! Besonders hilfreich finde ich die Gliederung nach Stichworten auf dem Blog, da ich explizit Themen suchen kann, die gerade bei uns aktuell sind. Dieser Blog ist mein ultimatives Nachschlagewerk und ich freue mich ihn zu kennen! Meine absolute Empfehlung!

Stillkinder

hier zur Seite

Was für ein toller Blog! Regine Gresens führt eine sehr informative und durchdachte Seite  rund um das Thema des Stillens. Ich besuche sie online regelmäßig   und bin immer und immer wieder äußerst zufrieden mit den dort vorhandenen Imformationen, geschrieben von einer Hebamme, Stillberaterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in einer Person! Bitte mehr von diesen Menschen!

Geborgen wachsen

hier zum Blog

Susanne Mierau ist Kleinkindpädagogin und Mutter. Ich verfolge ihren Blog sehr intensiv und habe mir auch ihr Buch zum Blog gekauft. Sie ist für mich so eine Art Elfenmutter, die durch die Bereiche und Themen der Familie schwebt. Ich habe sie in einem Online- Kongress sprechen gehört und auch dort empfand ich eine wunderbare Weichheit in ihr. Ich glaube sie ist eine wirklich liebevolle und bindungsorientierte Mutter. Auf ihrem Blog teilt sie Privates, auch in Bildern, was sie sehr authentisch macht.

Mein geliebtes Kind 

hier zum Blog

Katharina Walter steht für mich für den Begriff Beziehung statt Erziehung. Der gleichnamigen Onlinekongress, den meine Freundin J.und ich mit voller Neugier verfolgten, fand vor ein paar Wochen statt. In dem letzten Monat habe ich sie intensiv bei ihrem neuen Vorhaben, ihr Haus zu verlassen, um in einem fahrbaren Zuhause zu leben, verfolgt. Erste Bilder und Berichte sendet sie nun schon aus aller Welt. Ab 1. September startet ein neues Projekt – der Family Campus. Ich bin schon wirklich gespannt, da ich natürlich auch dort teilnehmen werde.

Elternmorphose

hier zum Blog
Aida S. de Rodriguez ist eine wirklich starke Frau, die ich in einem Online-Kongress hören und sehen durfte und an diesem Tag online kennenlernte. Ihre Gedanken und Anschauungsweisen zum Thema „unerzogen“ sind wirklich spannend und ich verfolge und lese sie zu gern! Seitdem ich diesen Blog kennengelernt habe, abonniere ich das Magazin Unerzogen und freue mich über jede Ausgabe, die in unserem Briefkasten liegt. Ich beschäftige mich momentan intensiv mit dieser Haltung und wer auch darauf Lust hat, ist bei ihr und den anderen Unerzogen-Bloggern an der richtigen Adresse, erste wichtige Informationen zu erhalten.

familylab

hier zum Blog

Ein Team, welches sich mit Themen rund um die Familie beschäftigt, basierend auf den Theorien des Familientherapeurens Jesper Juul. Immer sehr lesenswert! Einige Bücher von Juul habe ich bereits gelesen, alle weiteren Bücher stehen auf meiner Liste.

Mut- Fabrik

hier zur Seite

Eine wundervolle und liebevolle Seite über die Gewaltfreie Kommunikation. Ich habe mich für ein Online-Seminar angemeldet und bekomme jede Woche eine E-Mail von der Mut- Fabrik. Das ganze nennt sich Elternkurs und behandelt wöchentlich ein Thema rundum die GFK. Eine Schlüsselerkenntnis war für mich, dass ich meine Gefühl erkenne, benenne und schaue, welches Bedürfnis hinter diesem Gefühl steht. An dieser Thematik arbeite ich gerade sehr intensiv, denn ich möchte diesbezüglich voran kommen!

Eltern vom Mars

hier zur Seite

Ein wirklich wundervoller und sehr umfangreicher Montessori- Blog. Ich lese viel und gerne darin und habe auch schon Anregungen daraus bei uns Zuhause umgesetzt. Die Spielmaterialien befinden sich seitdem in Körben und ein wunderbares Ordnungssystem ist entstanden. Die Anregungen sind speziellen Altersklassen der Kinder zugeordnet. Dadurch erhält der Leser eine gute Strukturierung.

Zurück zum Bauchgefühl

hier zum Blog

Hannah und ihr Sohn Osmo sind moderne Leute mit sehr individuellen Ansichten. Ihr Blog und Videoblog ziehen mich regelrecht in ihren Bann, da ich ihre unkonventionelle Art und ihre persönliche Entwicklung sehr faszinierend und spannend finde. Ein Besuch lohnt sich!

2kindchaos

hier zum Blogazin

Frieda ist modern, frech und mit butterweichem Herz, so ist es jedenfalls für mich! Sie erzählt von sich als Mutter und ihren zwei Kindern, die im High-Need-Modus ihr Leben bereichern. Hier nochmal meinen größten Respekt an dich! Ein toller Blog mit Charm und frecher Schnute!

Urnaturæn

hier zum Blog

Aline ist Mutter und im Bereich „unerzogen“ unterwegs. Sie beschreibt diese Haltung in ihrem Blog sehr anschaulich und nachvollziehbar und ist dabei unkonventionell und natürlich! Ich kann gar nicht so genau sagen, was es ist, ich finde diese Frau einfach nur total faszinierend! Ein wundervoller Blog!

Öko- Hippie- Rabenmütter 

hier zum Blog

Ein Blog, den ich auch wirklich zu schätzen weiß! Eine Mutter, die stillend, tragend, im Familienbett schlafend, vegan und bindungsorientiert durch die Welt geht und uns an ihren Geschichten teilhaben lässt.
Happy Babys – Sichere Bindung von Anfang an

hier zur Seite

Kira Schlesinger schreibt diesen wundervollen Blog zum Thema der frühkindlichen Bindung. Sie hat tolle Ausbildungen absolviert, wie z.B. die zur SAFE- Mentorin. (Wir hatten im ersten Lebensjahr meiner Tochter einen Pekip Kurs, welcher von einer SAFE- Mentorin geleitet wurde. Innerhalb von 5 Minuten brachte sie mich zum Weinen, da sie solch ein Gespür für meine Baustellen besaß.) Ein schöner Blog über die Anfänge mit Baby und die so wichtige Bindung.

Ich weiß, dass ich bestimmt 1000 Mal toll und wundervoll geschrieben habe! Es sind einfach wirklich so tolle und wundervolle Blogs und Seiten. Ich hoffe ihr schaut bei jedem einzelnen Blog mal vorbei!

Die vielen Eindrücke und Informationen, Menschen auf gleicher Welle, mit ganz viel Herz, meine Erfahrungen im Alltag und meine Sehnsucht etwas Neues zu versuchen haben mich inspiriert einen eigenen Blog zu starten.
Ich hoffe ihr hattet Spaß beim Lesen….

Eure Leen

You Might Also Like

13 Comments

  • Reply Ella 18. August 2016 at 16:06

    Bei so viel Ehrlichkeit musste ich schmunzeln. Wahrscheinlich kann keine Ausbildung uns auf das Leben vorbereiten, wir lernen ständig dazu, aber nur wenn wir offen sind. Danke für deine tolle Liste, einige Blogs kannte ich nicht und werde um jeden Fall dort reinlesen 🙂

    Liebe Grüße
    Ella

    • Reply aufbruchzumumdenken 18. August 2016 at 18:48

      Danke dir, liebe Ella! Viel Spaß beim Lesen der tollen Blogs ❤️

  • Reply sonnenshyn 18. August 2016 at 16:55

    Ach toll! Da sind einige Blogs dabei, die ich selber verfolge (Geborgen wachsen, 2Kindchaos und Ökomutti) und ich kann dir bei den dreien nur absolut recht geben!

    Durch die anderen werde ich mich auch mal klicken. Danke für die ganzen Links.

    Sonnige Grüße.

  • Reply Glucke und So 18. August 2016 at 22:16

    sehr schöne Liste von Blogs, ok. meiner fehlt… 😉 Vielleicht hast du Lust bei meiner Montagspost oder 20Tatsachenüber Aktion mitzumachen. Ich würde mich sehr sehr freuen.
    Liebe Grüße
    Dani

  • Reply Ama 19. August 2016 at 17:08

    Liebe Leen,
    ich freue mich auch immer über bloggs, die meinen Horizont erweitern, mir im täglichen Allerweltschaos helfen, weil sie mir Normalität mit mir selbst vermitteln. Sprich ich bin nicht allein mit meinen Irrungen und Wirrungen, darf mich trauen auch mir selbst zu vertrauen entgegengesetzt dem was der grosse Strom der Gesellschaft vermittelt.
    Da ich mit der Suche in der bloggwelt nicht so gut bin, frage ich Dich, ob es etwas gibt ,wo Erzieher und Pädagogen eine „Nische“ des Austausches haben in Zusammenhang mit oben genannten bloggs und deren Inhalt?
    Ich meine ja nur, es gibt viele, die in diesen Berufen unterwegs sind und deren Elternsein mit jüngeren Kindern eben schon eine Weile her ist, als unerzogen ein echtes Schimpfwort war. Und auch Menschen in diesen Berufen, die nie Eltern waren/ sein konnten.
    So ein mutmach-aufrüttel-spass-mach-blogg????
    Ich hoffe, das war verständlich….
    Liebe Grüße,
    Ama

  • Reply Eva Dorothée 26. August 2016 at 11:36

    Schöne Zusammenstellung von hilfreichen Blogs. Würde Dir gerne noch mein Blogazin http://www.mamaclever.de ans Herz legen, ist vielleicht etwas mehr Mainstream, aber ich bemühe mich um sehr gut recherchierte Informationen und Antworten auf all die Fragen, die sich Eltern mit Kind so stellen. Würde mich freuen, wenn Du mal vorbeischaust.
    Liebe Grüße, Eva Dorothée

  • Reply Jana - unerzogen betreut 13. Oktober 2016 at 19:59

    Danke für die Liste. Da sind neben vielen, die ich schon kenne, auch ein paar, die ich mir mal ansehen werde.

    • Reply Leen 13. Oktober 2016 at 22:11

      Schau doch auch nochmal in den Teil 1 rein !

  • Reply Warum ich als Mutter Blogs lese und welche mich besonders inspirieren!? Teil 3 - Aufbruch zum Umdenken 22. Dezember 2016 at 09:14

    […] gehen in die dritte Runde. Wow! Es sind doch so einige Blogs, die ich gern lese. Hier für euch Teil 1 und Teil 2, wenn ihr nochmal schauen […]

  • Reply Susanne 22. Dezember 2016 at 09:41

    Hach, Elfenmutter, wie süß <3

  • Leave a Reply