Blogroll

Meine TOP- Blogs und Seiten

Das gewünschteste Wunschkind aller Zeiten treibt mich in den Wahnsinn ist der Lieblingsblog von meinen Freundinnen und mir. Vorgestellt wurde er mir von meiner Freundin T. und ich war etwas entsetzt, dass ich ihn als Sozialarbeiterin nicht kannte und noch nie darauf gestoßen war. Ich hätte ihn viel eher gebrauchen können! Snowqueen und Danielle schreiben so wunderbar durchdachte und ausführliche Beiträge, die uns alle im Familienleben interessieren könnten. Ein Blick lohnt sich immer! Besonders hilfreich finde ich die Gliederung nach Stichworten auf dem Blog, da ich explizit Themen suchen kann, die gerade bei uns aktuell sind. Dieser Blog ist mein ultimatives Nachschlagewerk und ich freue mich ihn zu kennen! Meine absolute Empfehlung!

Regine Gresens mit Stillkinder führt eine sehr informative und durchdachte Seite  rund um das Thema des Stillens. Ich besuche sie online regelmäßig   und bin immer und immer wieder äußerst zufrieden mit den dort vorhandenen Imformationen, geschrieben von einer Hebamme, Stillberaterin und Heilpraktikerin für Psychotherapie in einer Person! Bitte mehr von diesen Menschen!

Susanne Mierau von Geborgen wachsen ist Kleinkindpädagogin und Mutter. Ich verfolge ihren Blog sehr intensiv und habe mir auch ihr Buch zum Blog gekauft. Sie ist für mich so eine Art Elfenmutter, die durch die Bereiche und Themen der Familie schwebt. Ich habe sie in einem Online- Kongress sprechen gehört und auch dort empfand ich eine wunderbare Weichheit in ihr. Ich glaube sie ist eine wirklich liebevolle und bindungsorientierte Mutter. Auf ihrem Blog teilt sie Privates, auch in Bildern, was sie sehr authentisch macht.

Katharina Walter mit Mein geliebtes Kind steht für mich für den Begriff Beziehung statt Erziehung. Der gleichnamigen Onlinekongress, den meine Freundin J.und ich mit voller Neugier verfolgten, fand vor ein paar Wochen statt. In dem letzten Monat habe ich sie intensiv bei ihrem neuen Vorhaben, ihr Haus zu verlassen, um in einem fahrbaren Zuhause zu leben, verfolgt. Erste Bilder und Berichte sendet sie nun schon aus aller Welt. Ab 1. September startet ein neues Projekt – der Family Campus. Ich bin schon wirklich gespannt, da ich natürlich auch dort teilnehmen werde.

Aida S. de Rodriguez mit  Elternmorphose  ist eine wirklich starke Frau, die ich in einem Online-Kongress hören und sehen durfte und an diesem Tag online kennenlernte. Ihre Gedanken und Anschauungsweisen zum Thema „unerzogen“ sind wirklich spannend und ich verfolge und lese sie zu gern! Seitdem ich diesen Blog kennengelernt habe, abonniere ich das Magazin Unerzogen und freue mich über jede Ausgabe, die in unserem Briefkasten liegt. Ich beschäftige mich momentan intensiv mit dieser Haltung und wer auch darauf Lust hat, ist bei ihr und den anderen Unerzogen-Bloggern an der richtigen Adresse, erste wichtige Informationen zu erhalten.

Das Team von familylab, welches sich mit Themen rund um die Familie beschäftigt, basierend auf den Theorien des Familientherapeurens Jesper Juul. Immer sehr lesenswert! Einige Bücher von Juul habe ich bereits gelesen, alle weiteren Bücher stehen auf meiner Liste.

Mut-Fabrik ist eine wundervolle und liebevolle Seite über die Gewaltfreie Kommunikation. Ich habe mich für ein Online-Seminar angemeldet und bekomme jede Woche eine E-Mail von der Mut- Fabrik. Das ganze nennt sich Elternkurs und behandelt wöchentlich ein Thema rundum die GFK. Eine Schlüsselerkenntnis war für mich, dass ich meine Gefühl erkenne, benenne und schaue, welches Bedürfnis hinter diesem Gefühl steht. An dieser Thematik arbeite ich gerade sehr intensiv, denn ich möchte diesbezüglich voran kommen!

Eltern vom Mars ist ein wirklich wundervoller und sehr umfangreicher Montessori- Blog. Ich lese viel und gerne darin und habe auch schon Anregungen daraus bei uns Zuhause umgesetzt. Die Spielmaterialien befinden sich seitdem in Körben und ein wunderbares Ordnungssystem ist entstanden. Die Anregungen sind speziellen Altersklassen der Kinder zugeordnet. Dadurch erhält der Leser eine gute Strukturierung.

Hannah und ihr Sohn Osmo von Zurück zum Bauchgefühl sind moderne Leute mit sehr individuellen Ansichten. Ihr Blog und Videoblog ziehen mich regelrecht in ihren Bann, da ich ihre unkonventionelle Art und ihre persönliche Entwicklung sehr faszinierend und spannend finde. Ein Besuch lohnt sich!

Frida von 2KindChaos ist modern, frech und mit butterweichem Herz, so ist es jedenfalls für mich! Sie erzählt von sich als Mutter und ihren zwei Kindern, die im High-Need-Modus ihr Leben bereichern. Hier nochmal meinen größten Respekt an dich! Ein toller Blog mit Charm und frecher Schnute!

Aline von Urnaturæn ist Mutter und im Bereich „unerzogen“ unterwegs. Sie beschreibt diese Haltung in ihrem Blog sehr anschaulich und nachvollziehbar und ist dabei unkonventionell und natürlich! Ich kann gar nicht so genau sagen, was es ist, ich finde diese Frau einfach nur total faszinierend! Ein wundervoller Blog!

Happy Babys – Sichere Bindung von Anfang an von Kira Schlesinger ist ein wundervoller Blog zum Thema der frühkindlichen Bindung. Sie hat tolle Ausbildungen absolviert, wie z.B. die zur SAFE- Mentorin. (Wir hatten im ersten Lebensjahr meiner Tochter einen Pekip Kurs, welcher von einer SAFE- Mentorin geleitet wurde. Innerhalb von 5 Minuten brachte sie mich zum Weinen, da sie solch ein Gespür für meine Baustellen besaß.) Ein schöner Blog über die Anfänge mit Baby und die so wichtige Bindung.

Ich beschäftige mich ja immer auch mit ökologischen Dingen und da kann ich den Blog Die Ökofamilie nur empfehlen. Wirklich sympathische Leute, mit dem Herzen am rechten Fleck und guten Ideen im Kopf!

Ruth, von Unerzogen leben schreibt einen wirklich wundervollen Blog! Wer sich für das Thema Unerzogen interessiert, findet hier hilfreiche und wertvolle Ansätze zum Umgang innerhalb der Familie! Ich mag diesen Blog so unwahrscheinlich gern!

Öko-Hippie-Rabenmütter ist ein Blog, den ich auch wirklich zu schätzen weiß! Eine Mutter, die stillend, tragend, im Familienbett schlafend, vegan und bindungsorientiert durch die Welt geht und uns an ihren Geschichten teilhaben lässt.

Anna von Kinderwärts ist Pädagogin und auch im Themenfeld der Beziehungsarbeit unterwegs! Sehr sympathische und offene Frau, die auch frisch ihren Blog gestartet hat, so wie ich!

Themen zur Schwangerschaft, Geburt und Stillzeit und natürlich zur Zeit danach finden sich auf den Blogs Von guten ElternMotherbirthblog und HerzBauchWerk. Wer zu diesen Themen gerne liest, ist hier absolut richtig. Diese Menschen bloggen mit Herz und Leidenschaft.

Andrea und Alexander von Runzelfüßchen lese ich noch nicht lange, aber was ich gelesen habe, hat mich beeindruckt. Ich mag ihre Sichtweisen. Ich werde sicher zum Stammleser!

Die Seite von Natascha und ihrer Familienbegleitung ist wirklich ein kleines Schätzchen. Sehr lange ist sie noch nicht online, aber ihre Beiträge sind wirklich qualitativ! Ich lese seit der ersten Stunde mit und kann es nur weiterempfehlen.

Herzensglückskind ist ein Blog im Themenfeld der Beziehung statt Erziehung, also komplett mein Ding! Ich finde es so wundervoll, das Menschen sich auf diesen Weg gemacht haben! Weiter so Andrea!

Christine von Mama arbeitet lebt alleinerziehend und lässt uns in ihrem Blog an spannenden Themen rund um das Thema Familie&Alleinerziehend teilhaben! Ich habe absolut großen Respekt vor dieser Aufgabe! 

Lisa von geborgen und geliebt lebt mit ihren zwei Kindern Unerzogen. Sie ist eine junge Mutter mit Kindern, die einen geringen Altersabstand haben. Sie schreibt über ihren Alltag auf dem Blog.

Lara von Fit for Family und Mary von Globetrotterfamily führen zwei weltoffene und informative Blogs zu Themen wie: Weltenbummlerei, Freilernen, selbstbestimmte Geburt, Windelfrei und viele weitere spannende Themen.

Lena von familienleicht ist die Initiatorin vom großen Bildungskongress, der letztes Jahr online lief! Keinen Beitrag habe „damals“ verpasst. Eine wirklich beeindruckende Frau mit modernen und durchdachten Ansichten. Schaut einfach selbst vorbei!

A Bullerbü Life ist ein Blog rund um das Thema Attachment Parenting, Nachhaltigkeit und Religion. Religion ist persönlich nicht mein Thema, jedenfalls nicht der Katholizismus, aber das ist ja kein Ausschlusskriterium für meine Vorstellung. Den Blognamen finde ich übrigens sehr schön. Ich schaue mir auch sehr gern die Bilder bei Instagram an. Ein Hauch Bullerbü geht einfach immer.

Die Physik von Beziehungen ist der dritte große Unerzogen Blog in meiner Blogreihe. Der Blog ist ein Zusammenschluss aus Unerzogen-BloggerInnen. Es ist eine Art Lexikon für die Unerzogen- Haltung, ja, so möchte ich es beschreiben. Schaut vorbei, es lohnt sich.

Die liebe Dani von Glucke und so ist so eine herzliche und nette Person. Ihr Blog ist bunt und vielseitig und ich habe an ihrer Blogparade mitgemacht und bei der Montagspost. Sie hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen vorzustellen, ihnen eine Plattform zu geben. Dani hat sich schon in meiner ersten Woche als Bloggerin vorgestellt, was echt sympathisch war! Sonst findet ihr tolle Rezepte und viele spannende persönliche Gedanken von ihr auf dem Blog.

Sarah von Mamaskind ist Mama, Bloggerin, Gamerin und SEO- Spezialistin. Ich finde ihre Themenfelder spannend, da es sehr gegensätzlich zu mir ist und ich viel lerne. Bei Twitter wird sie von sehr vielen Blogger_Innen zu Marketing-Angelegenheiten befragt. Sie scheint es echt drauf zu haben. Die Rubrik Marketing lese ich oft, findet sich auch auf dem Blog von ihr. Sonst schreibt sie über ihre Familie und Lifestyle. Ein wirklich toller Blog und eine spannende Frau.

Roksana von Lottes Motterleben ist Pseudohippiepunkmuddi, die wirklich mega sympathisch und ehrlich schreibt, auch mal über Randthemen, an die sich nicht viele heran trauen. Seit einem Monat ist sie wieder Mama und hat ihr Kind per Hausgeburt geboren, was ihr alles auf ihrem Blog nachlesen könnt.

Was für ein mega toller Blog Zwerggeflüster doch zum Thema Freilernen, Freileben und Freidenken ist. Ich kann gar nicht aufhören zu schwärmen. Wenn Louise schreibt, hoffe ich immer, der Artikel würde nicht enden. Interviewt hat sie letztens André Stern, da konnte ich mir auch ein Bild von ihr machen, so „live“ mit Bild und Stimme.

Die Frühlingskindermama ist sehr sensitiv und das lese ich in ihren Texten. Ein Thema auf ihrem Blog ist die Hochsensibilität oder Hochsensitivität (diese Bezeichnung habe ich von ihr gelernt). Sie ist Mutter von zwei Kindern und hat eine lange Kinderwunschzeit hinter sich. Ein vielschichtiger und sympathischer Blog.

Wiebke vom Blog Verflixter Alltag ist Mama von zwei Kindern und schreibt auf ihrem Blog über ihre Familie und ihren verflixten Alltag. Auch ihre Herzpost ist eine tolle Sache. Dort können Blogger und Bloggerinnen ihre liebsten Posts vom Vormonat veröffentlichen und es entsteht eine schöne Liste.

Katja, also *Frau Piefke schreibt* einen Blog über ihre Familie und ich schaue immer bei ihren Wochenenden in Bildern oder bei ihren 12 von 12 vorbei. Katja ist auch Sozialpädagogin, naja ich bin ja Sozialarbeiterin, für die ganz genauen Menschen unter uns. Familie Piefke lebt bedürfnisorientiert und ich mag diese Menschen einfach gern, obwohl ich sie alle noch nie gesehen habe. Eine sympathische Familie, mit einem wirklich schönen Blog.

Jil vom Blog *Von Herzen und Bunt* schreibt sehr gefühlvoll und achtsam. Themen auf dem Blog sind unter anderem die Hochsensibilität und Attachment Parenting in Bezug auf ihr Familienleben. An der wundervollen Blogparade *5 Dinge, die ich als Mutter gut mache*, habe ich auch teilgenommen. Ich mag den ganzen Stil vom Blog sehr gern.