Blog

Christkind, Nicolaus, Weihnachtsmann und Fabelwesen – Gibt es sie oder gibt es sie nicht!?

22. Oktober 2016

Nach einem Blogpost zum Thema Weihnachtsgeschenke schrieb mir eine Leserin. Sie fragte mich, wie meine Haltung zum Thema *an den Weihnachtsmann glauben* sei. 

„Mich würde interessieren, ob an den Weihnachtsmann geglaubt werden soll? Ich weiß noch, wie traurig ich als Kind war, als mir eröffnet wurde, dass es ihn nicht gibt. Und irgendwie möchte ich auch nicht „lügen“. Weißt du, was ich meine? Ich weiß noch nicht, wie man das am besten macht…“

Diese Frage hat mich veranlasst, das Ganze zu verbloggen und hier geht es, wie auch immer sonst, um meine ganz persönliche Meinung. 

Ich habe in meiner Familie und in meiner Berufspraxis mit Kindern erlebt, dass sie nicht nur an diese ganzen Wesen aus tiefstem Herzen glauben, sondern, dass sie auch aus voller Überzeugung für diese Wesen einstehen. Ein Kind erzählte mir (5 Jahre), dass Papa gesagt hatte, dass es den Weihnachtsmann gar nicht gäbe. Ich fragte ihn daraufhin, was er selbst glaube und ob er es mir erzählen mag. Er antwortete dann, dass dies natürlich totaler Quatsch sei – „Natürlich gibt es den Weihnachtsmann“. 

Kinder sind ab dem Eintritt in den Kindergarten bis in die Grundschulzeit in ihrer phantastischen Lebensphase. Sie haben Traumwelten und erleben diese in vollen Zügen. Sie wollen auch an Wesen aus diesen Traumwelten glauben. Ich habe mit meiner Frage den Jungen in seiner Angst um seine phantastischen Welt begleitet. Ich habe nicht „ja“ und nicht „nein“ gesagt und somit nicht gelogen und mir nichts ausgedacht, oder!? Warum habe ich so reagiert!? Der Junge aus dem Beispiel hatte dadurch die Möglichkeit, sich für sich selbst zu entscheiden, ob er lieber an den Weihnachtsmann glauben, oder ob er aus dieser Traumwelt aussteigen möchte. Er wollte auf jeden Fall weiter in dieser Welt leben. 

Ich persönlich werde mich auch diesen Wesen bedienen, denn wer kann denn so ganz genau sagen, dass es sie nicht gibt!?  Ich lege dafür auf keinen Fall meine Hand ins Feuer, hihi!

Unser Weihnachtsmann ist gütig und herzenswarm. Drohungen von Ruten gibt es in unserem Haus nicht. Ich werde meinem Kind niemals mit dem Weihnachtsmann und mit einem Wegnehmen von Geschenken drohen. „Seidenraupenkätzchen, wenn du jetzt nicht artig bist, dann bringt der Weihnachtsmann dir keine Geschenke!“ Wie soll sich ein Kind da fühlen und überhaupt freuen? Sich positiv mit dieser Figur verbinden? Wieso haben Kinder solche Angst vor dem Weihnachtsmann und dem Nicolaus? Weil ihnen mit diesen Figuren gedroht wird. Es wird zu einer Mischung aus Angst, Druck, Drohnug und Freude. Habt ihr schon mal in die Augen eines Kindes geschaut, welches dem Weihnachtsmann begegnet und ihn angsterfüllt ansieht!? Ich schon! Das möchte ich für mein Kind auf keinen Fall.

Der Weihnachtsmann, das Christkind, der Nicolaus, Engel und Wesen sind Figuren der Liebe – Punkt! 

Manchmal sind wir etwas vorschnell mit unseren Antworten. Unsere Kinder wissen sooo oft die Antworten selbst. Es sind keine kleinen Erwachsen, es sind Kinder und ich denke, wir sollten ihnen ihre Welten lassen. 

Eure Leen 

You Might Also Like

3 Comments

  • Reply IvyImHaus 7. November 2016 at 21:10

    Ich habe gerade ein wenig durch deinen Blog gestöbert und gestern was ähnliches verbloggt. Es sind meine kleinen Lügen, auch wenn ich ansonsten immer für die Wahrheit bin.
    Schön, dass ihr das genau so handhabt. Und natürlich ist der Weihnachtsmann nur gut und diesen Angst machenden Knecht Ruprecht aus meiner Kindheit gibt es hier nicht.

    https://ivyimhaus.me/2016/11/06/ich-erzaehle-meiner-tochter-immer-die-wahrheit-und-andere-geschichten-vom-weihnachtsmann/

    • Reply Leen 7. November 2016 at 21:13

      Hey Ivy,
      schön…dann schaue ich mir deinen Artikel dazu auf jeden Fall an. Liebe Grüße Leen

  • Reply Weihachtsmann, Christkind und Co. - So vielfältig ist Weihnachten - Verflixter Alltag - Kuriositätenkabinett einer Mama-Bloggerin 29. November 2016 at 20:13

    […] Aufbruch zum Umdenken: Christkind, Nikolaus, Weihnachtsmann und Fabelwesen – Gibt es sie, oder gibt es sie nicht? […]

  • Leave a Reply