Blog Leen testet...

Leguano Barfußschuhe – A.z.U. am Fuß

11. September 2016

Ich habe es endlich gemacht! Ich habe mir Leguano Barfußschuhe gekauft. Gewünscht habe ich sie mir aber schon lange.

Warum Barfußschuhe?
Ich liebe es im Sommer barfuß zu laufen. Im Haus laufe ich immer barfuß und in meinem Ort, in dem ich wohne, auch oft. Dieses Gefühl von Freiheit am Fuß ist für mich immer sehr, sehr schön und ich bekomme im Spätsommer schon ein schlechtes Gefühl im Bauch, wenn der Gedanke des Tragens von  „festen Schuhen“ aufkommt. Ich denke dieses Jahr wird es besser, denn die Schuhe fühlen sich richtig toll an und ich sehe dem Herbst fußfröhlich entgegen.

Hannah von ZurückzumBauchgefühl hat auch lange getestet und das hat mir meine Entscheidung dann wirklich noch einmal leichter gemacht. Wenn ihr den Test schauen wollt, einfach auf Hannah und Osmo klicken und ihr seht das Video.

Wir Bördis wohnen nicht in Leipzig oder Berlin oder in sonst einer Großstadt und extra fahren, wegen einem Paar Schuhe!? Tja, müsst ihr nicht, denn in der Grünen Zitadelle hier in Magdeburg gibt es einen Leguano-Shop. Ich hab für euch Fotos gemacht!


Die Verkäuferin im Laden war wirklich super nett und ich konnte in Ruhe probieren und über den Fühlpfad laufen.


Es gibt die Schuhe in allen möglichen Varianten und Variationen. Ich habe mich für ein Paar entscheiden, die etwas höher sind, also bis über den Knöchel gehen. Die Halbschuh (vom Bild Fühlpfad) passen nicht so zu mir, da ich immer Leggins und Rock trage, und es geschlossen für mich schöner aussieht (Bild Spiegel). Der Schuh ist eher eine Art Strumpf mit Noppensohle. Er sitzt wie eine zweite Haut. Es kann sein, dass der Fuß bei den ersten Tragemomenten abends etwas „geschafft“ ist, weil ja wieder alle Muskeln im Fuß benutzt werden. Ich denke, dass wird bei mir nicht so auffallen, weil ich eh sehr viel barfuß unterwegs bin. Wir werden es sehen.

Sobald das Seidenraupenkätzchen richtig läuft, werde ich ihr auch ein Paar Barfußschuhe kaufen. Ich möchte sie, so lange es geht, so natürlich wie möglich laufen lassen. Bei Kinder, die schon den Hackengang erlernt haben, sollte etwas genauer hingeschaut werden, denn die Schuhe sind für den Ballengang ausgelegt.

Die Schuhe können auch als Badeschuhe genutzt werden und sie sind waschbar. Am Besten ist es wohl, laut der Verkäuferin im Laden, mit Wäschenetz, ohne Weichspüler, ohne Schleudern und bei geringer Gradzahl zu waschen. Sie sollen auch 1000 Kilometer aushalten, bis die ersten Noppen in Mitleidenschaft gezogen werden.

Meine Schuhgröße ist 41 und die Leguanos fallen anders aus, deshalb lohnt es sich wirklich den Shop zu besuchen,anstatt online zu bestellen.

Wenn ihr nochmal etwas mehr zu Leguano recherchieren möchtet, dann klickt doch einfach hier und ihr kommt auf die Online- Seite der Marke.

Hier nochmal eine kleine Karte, wo ihr weitere Läden findet (Karte war auf der Tüte):

Ich hoffe euch hat meine kleine Zusammenfassung gefallen und ich werde euch auf dem Laufenden halten, wie die Schuhe im Alltag so  laufen.

Eure Leen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply