Blog Leen testet...

Testpaket von Sauberkunst – Haarseifen und andere Produkte!

1. Oktober 2016

#Werbung #Testpaket #Unboxing

Vor einigen Wochen schrieb ich einen Beitrag über Cremedeodorants von Sauberkunst und Bloos Kosmetik. Sauberkunst war daraufhin so nett und schickte mir ein Testpaket mit Produkten der Firma!

Da ich die Sauberkunst- Produkte sowieso täglich nutze, habe ich mir überlegt, mit meiner Mama zu teilen und ihr eine Freude zu machen! Wir testen somit gemeinsam.
Wenn ein Paket ins Haus flattert, rieche ich IMMER an meiner Sauberkunst Lieferung. Es ist jedes Mal einfach nur herrlich! An Sauberkunst liebe ich außerdem, dass sie plastikfrei verpacken – Eine fortschrittliche Firma!


In meinem Testpaket waren diese schönen Schätzchen enthalten.

Links im Bild die Gesichtsseife Salzperle, Mitte oben die Körperseife Lavendeltraum, unten Mitte Lavendeltraum Schaumbad, oben rechts Camomilla Babyseife, darunter die Haarwaschseife Lavendeltraum und rechts unten SheaMousse Sanddorn.

Die Haarseife (oder auch festes Shampoo genannt) und Körperseife mit Lavendel habe ich meiner Mama zum Testen gegeben. Sie hätte „niemals erwartet, dass die Haarseife so schön schäumt“ und die Körperseife “ so pflegt“. Grundsätzlich empfindet sie ihre Haare jetzt als sehr weich und geschmeidig. Auch einige meiner Freundinnen nutzen jetzt Haarseifen und berichten auch von weichen und geschmeidigen Haaren. Ich habe lange Haare und komme auch ordentlich mit einem Stück hin, wenn ich nur ein Stück haben würde, hihi! Zu den Haarseifen geht es hier.

SheaMousse, in der Richtung Sanddorn, war auch im Paket enthalten. Ich bin ganz froh, dass es nur eine kleine Packung war, da ich kein Creme-Mensch bin. Es lässt sich schön verteilen und riecht sehr angenehm und für Creme-Fans sicher ein Highlight. Zu den Mousseprodukten hier.

Mein absolutes Highlight ist die Gesichtsseife Salzperle. Ich habe eine Mischhaut und fühle mich mit dieser Seife gut gepflegt. Ich wasche mir morgens beim Duschen damit das Gesicht. Abends nur noch einmal mit klarem Wasser, aber ich denke, ihr könntet sie auch abends noch ohne Probleme nutzen, also zweimal am Tag oder wie es jeder so braucht. Da ich mich eigentlich nie schminke, brauche ich abends nur noch etwas klares Wasser zur Reinigung vom Tag. Mein Hautbild hat sich seit der Seife nochmal etwas verbessert, obwohl es nie schlecht war. Ich habe einfach so das Gefühl, dass meine Haut reiner ist.

Die Camomilla Babyseife ist auch so ein unerwartetes Schätzchen für uns. Wir verzichten auf Babyshampoo, Duschgel usw. Das Seidenraupenkätzchen wird mit Wasser gewaschen und alle zwei Wochen nutze ich die Camomilla Seife zum Haare waschen. Ins Badewasser kommen eins, zwei Tropfen Öl. Momentan nutzen wir Lavendelbadeöl. Sie ist hautempfindlich und verträgt diese Seife wirklich spitzenmäßig. Der Geruch ist ganz angenehm und leicht, wie Kamille eben so riecht. Zu den Kinderseifen geht es hier.

Baden ist für mich im Herbst und Winter einfach immer toll. Schon als Kind möchte ich die Badewanne. Hier konnte ich das Lavendeltraum Schaumbad testen. Die Schaumbäder von Sauberkunst sind sehr angenehm für die Haut und duften alle wirklich herrlich, aber das gilt generell für alle Sauberkunst-Produkte. Die Badeprodukte findet ihr hier.

Danke für das schöne Paket und ich unterstütze mit meinen Tests gern die Unternehmensphilosophie, denn:

„SauberKunst ist eine Seifenmanufaktur im schönen Brandenburger Land. Wir fertigen vegane, palmölfreie Seifen und legen Wert auf hochwertige Zutaten und handgefertigte Produkte, die ein Genuss für Auge und Haut sind. Inzwischen nicht nur vegane Seifen, sondern auch vegane Kosmetik, wie SheaMousse und CremeDeo, aber auch feste Shampoos gehören zum Sortiment.“

Weiter so und ich hoffe ihr testet alle fleißig mit und habt Lust auf euren ganz persönlichen Aufbruch zum Umdenken.

Eure Leen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply