Blog Blog-Bilder(Buch)

WIB – Wochenende in Bildern 16.12./ 17.12.2017

17. Dezember 2017

Samstag

Der Morgen beginnt für mich um 07:30 Uhr. Das Bett war wieder sehr groß, denn mein Seidenraupenkätzchen wollte bei Oma und Opa schlafen. Ich starte gemütlich mit Kaffee und einer schönen Dusche, während Michi mit dem Frühaufsteher-Baby spazieren geht, damit er an der Luft sein Vormittagsschläfchen machen kann.

Danach geht es zu meinen Eltern, um unsere Tochter abzuholen.

Ich helfe noch meiner Schwester ein paar Minuten beim Einräumen der Stube und wir holen die Möbel aus der Garage. Jetzt ist ihr Häuschen endlich fertig.

Dann geht es für uns nach Hause zurück und das Seidenraupenkätzchen kocht sich Mittag. Es gibt Rührei, ihr Lieblingsessen.

Ich habe mir bei EBay eine Tragejacke gekauft. Die war an den Bündchen etwas verfusselt. Ich habe eine Fusselfräse und damit kann man gebrauchte Kleidung wieder richtig schön machen. Unten auf dem Bild ist es bearbeitet. Ein kleiner Upcycling-Tipp von mir.

Nach dem Schlafen freue ich mich über ein Geschenk. Ich hatte meiner Freundin den Kleber für die Schuhe von Wildling geborgt und bekam als Dankeschön eine Deo-Creme.

Mein Wax kam auch an und ich bearbeite das Wildleder unten an unseren Schuhen und danach bürste ich sie. Bei den hellen Schuhen ist es kein Problem. Bei den schwarzen Schuhen sieht man es schon.

Wir gehen auf den Weihnachtsmarkt bei uns im Ort. Jedes Jahr ist es wirklich wirklich schön. Leider regnete es ziemlich stark und wir bleiben nicht so lange, wie wir es vorhatten. Das Karussell ist super interessant, aber nur von draußen.

Zuhause angekommen essen wir Abendbrot und begleiten die Kinder in den Schlaf. Dann gibt es noch zwei Folgen Outlander für uns. Das nehmen wir auf, um es am Wochenende sehen zu können. Gute Nacht.

Sonntag

Hier gibt es ein kleines Frühstück und dann ist der Haushalt heute an der Reihe. Die Verlosung vom kleinen Milchvampir habe ich auch noch durchgeführt.

Bilder konnte ich nicht machen, weil ich im Putz-Flow war. Zum Mittag geht es zu meinen Eltern. Meine Nichte ist im Bau-Fieber.

Kennt ihr das? Ihr verabscheut ein Lebensmittel, könnt es nicht essen und riechen? So ging es mir mit Rosenkohl. Ich habe nach Jahren gekostet und finde es einfach nur lecker.

Zurück zuhause geht es mit der Wäsche weiter und wir schlafen alle eine Runde. Nach der Pause kommt meine Familie zu Besuch und wir trinken Kaffee und versuchen Bilder von den Kindern zu machen, was nicht so wirklich klappt.

Den Abend verbringen wir im Spielzimmer und dann ist das Wochenende auch schon wieder vorbei.

Weitere davon könnt ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen ansehen.

Eure Leen

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Diese Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. mehr Infos

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen