Blog Blog-Bilder(Buch)

WIB- Wochenende in Bildern 18.03./19.03. 2017

19. März 2017

Samstag

Der Tag beginnt um 8:00 Uhr nach einer schlimmen Nacht. Wir waren auf einem ganz wunderbaren Kindergeburtstag. Mein Seidenraupenkätzchen verarbeitet diese Events immer in der Nacht und das ist sehr zehrend für uns alle.

Frühstück schmeckt jedenfalls, trotz wenigem Schlaf und Augenrändern. Ich greife beim Frühstück überhaupt nicht mehr ein und lasse sie einfach in Ruhe essen. Mit einem Lappen nerve ich erst ganz am Ende des Essens. Ich finde es furchtbar, jeden Krümel aus dem Gesicht zu wischen, wenn die Kinder noch essen. Es gilt wie immer die große Frage – Würde ich das selbst so haben wollen!?

Nach dem Frühstück ist Ordnung machen auf dem Programm. Ich kann mich nicht bücken. Mein Rücken tut megamäßig weh. Ich hoffe das geht von allein wieder weg.

Die Woody Stifte von Stabilo sind echt toll zum Malen. Wir nutzen sie gern und beschäftigen uns heute einige Zeit damit.

In dieser Schwangerschaft könnte ich jeden Tag Gurkensalat essen. Ich liebe es so sehr. Dazu gibt es heute ein schnelles Bauernfrühstück.

Nach dieser schrecklichen Nacht freue ich mich besonders auf den Mittagsschlaf. Draußen stürmt es. Nach dem Mittagsschlaf besucht uns meine Freundin mit ihrer Familie. Es war ein toller Nachmittag. Ich habe ganz vergessen Fotos zu machen. Nach dem Kaffeetrinken waren wir noch alle spazieren und auf dem Spielplatz. Danach sind sie auch schon wieder los.

Wir machen uns abends noch zu einer späten Runde auf und kaufen etwas ein. Mein Mann trägt Fidella Fusion, wie ihr sehen könnt. Ich schwöre, wie gehabt, auf Emeibaby.

Ich habe schon wieder Lust auf Pizza und Gurkensalat. Auf die Pizza muss auch Zucchini drauf, ich hab echt in dieser Schwangerschaft eine Gurken-Macke.

Das war schon unser Samstag. Wir essen noch in Ruhe, bringen unser Seidenraupenkätzchen ins Bett und hauen uns vor den Fernseher. Fern sehe ich nur am Wochenende. Monty lässt es sich auch gut gehen und schläft auf dem Stubentisch. Gute Nacht!



Sonntag

07:30 Uhr – eine gute Zeit, wie ich finde! Derzeit ist die hohe Kunst des Reißverschlusses eine Lieblingsbeschäftigung. Das Üben am Schlafsack zieht sich erst einmal hin, bis wir aufstehen können.
Wir machen uns Frühstück und danach geht es schon zu meinen Eltern. Ich hab meine Leguanos Schuhe seit ein paar Tagen an, denn der Frühling ist da. Weil heute Mistwetter ist, mit dicken Strümpfen dazu.

Bevor es los geht müssen noch alle nassen Gegenstände angefasst und sich die Regentropfen auf die Nase getropft werden.

Es ist so megamäßig cool, wenn du zuhause bei deinen Eltern bist, in den Keller gehst und dich im „Kinderladen“ bedienen kannst. Meine Schwester und meine Eltern haben alles für mich aufbewahrt. Heute gab es ein Dreirad und Bausteine, denn es ist die richtige Zeit dafür und so langsam können wir damit starten, zu üben und zu bauen!

Ab nach Hause und ins Bett! Zum Kaffee gibt es gekauften Kuchen. Ich denke, ich sollte anfangen zu backen.

Nach dem Kaffee wird noch gespielt und Abendbrot gegessen. Wir verabschieden uns und wünschen euch eine schöne Woche.

Eure Leen

Weitere Wochenenden in Bildern könnt ihr bei Susanne von Geborgen Wachsen ansehen.

You Might Also Like

2 Comments

  • Reply Bettina Apelt 20. März 2017 at 18:52

    Gurkensalat? Du Klischee. 😉

    • Reply Leen 21. März 2017 at 09:17

      Ist das ein Klischee? Bei meinem ersten Kind hatte ich das überhaupt gar nicht.

    Leave a Reply